Niedersachsen Bundeswehr-Hubschrauber abgestürzt - ein Toter

Im Süden Niedersachsens ist ein Hubschrauber abgestürzt. Nach SPIEGEL-Informationen kam eine Pilotin ums Leben.

Eurocopter der Bundeswehr
PATRIK STOLLARZ/ AFP

Eurocopter der Bundeswehr


Ein Hubschrauber ist in Aerzen im Landkreis Hameln-Pyrmont abgestürzt. Dabei gab es ein Todesopfer.

Der Hubschrauber war um 13 Uhr in Bückeburg gestartet, 15 Minuten später stürzte er in der Nähe der Aerzener Ortschaft Dehmke ab. Zur Ursache gab es zunächst keine Angaben. Die Absturzstelle befinde sich in der Nähe eines Waldgebiets, sagte ein Sprecher der Gemeinde. Dort seien Brände ausgebrochen. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Nach SPIEGEL-Informationen waren zwei erfahrene Piloten an Bord. Die Pilotin wurde demnach tot gefunden, der Pilot kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Es handelte sich um einen Eurocopter-Helikopter des Heers, der in Bückeburg stationiert war. Auf den Maschinen führt die Bundeswehr Schulungsflüge für Piloten durch.

Die Bundeswehr bestätigte den Absturz am Montagnachmittag. Die Maschine vom Typ Eurocopter EC 135 sei westlich von Hameln verunglückt, sagte ein Bundeswehrsprecher. Es seien zwei Menschen an Bord gewesen.

Beim Modell EC 135 handelt es sich um einen leichten, zweimotorigen Mehrzweckhubschrauber, wie er vor allem für Luftrettung und Überwachungsaufgaben eingesetzt wird. Die Bundeswehr machte zunächst keine Angaben zum Schicksal der Menschen an Bord.

Die Heeresfliegerschule in Bückeburg liegt etwa 30 Kilometer von der Absturzstelle entfernt. Sie trainiert ihre Piloten auf zivilen Maschinen, da die Bundeswehr nicht genug einsatzbereite eigene Helikopter für die Aus- und Weiterbildung der eigenen Piloten hat.

Erst in der vergangenen Woche waren zwei "Eurofighter" der Bundeswehr bei Luftkampfübungen zusammengestoßen und nahe der Ortschaft Nossentiner Hütte (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) abgestürzt. Ein Ausbilder-Pilot hatte sich mit dem Schleudersitz gerettet und den Unfall verletzt überlebt. Der Pilot der zweiten Unglücksmaschine starb.

ala/mgb/cte/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.