Norwegen Prinzennachwuchs heißt Ingrid Aleksandra

Das Kind hat einen Namen: Kronprinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit haben ihrer neu geborenen Tochter den Namen Ingrid Aleksandra gegeben. Die Kleine dürfte später einmal die erste norwegische Königin seit 600 Jahren werden.


Prinzenpaar Haakon und Mette-Marit im Dezember
AP

Prinzenpaar Haakon und Mette-Marit im Dezember

Oslo - Den Namen der Prinzessin gab Ministerpräsident Kjell Magne Bondevik heute in Oslo bekannt. Kronprinz Haakon habe die Regierung bei einem Treffen im Königspalast über den Namen der Tochter informiert. Haakons Ehefrau Prinzessin Mette-Marit hatte das Baby gestern zur Welt gebracht. Das Mädchen steht in der Thronfolge auf Platz zwei hinter seinem Vater.

Beide Namen hätten eine lange Tradition sowohl innerhalb der nordischen Region als auch innerhalb der Königsfamilie, erklärte Bondevik. "Ich persönlich finde den Namen sehr schön. Er kombiniert einen gängigen norwegischen Namen, Ingrid, mit einem in Norwegen weniger gebräuchlichen Namen, der aber eine lange königliche Tradition hat", sagte der Regierungschef.

Ingrid Aleksandra kam gestern Morgen mit einem Geburtsgewicht von 3868 Gramm und einer Größe von 51 Zentimetern zur Welt. Für den 30 Jahre alten Haakon ist es das erste Kind, die gleichaltrige Mette-Marit hat bereits einen Sohn aus einer früheren Beziehung. Der kleine Marius trägt jedoch keinen Titel und kann nicht König werden. Prinz Haakon und die bürgerliche Mette-Marit Tjessem-Hoiby hatten im August 2001 geheiratet.

Haakon wird seinem Vater König Harald V. auf dem Thron folgen. Seine ältere Schwester Prinzessin Martha hat nach dem bei ihrer Geburt gültigen Gesetz keinen Anspruch auf den Thron. Das Gesetz wurde jedoch 1990 geändert, so dass Haakons Tochter jetzt die erste Thronfolgerin des modernen Norwegens wird.

Haakon hat seit Anfang Dezember die Pflichten des Königs übernommen, weil sein Vater sich einer Krebsoperation unterziehen musste. Er will Erziehungsurlaub nehmen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.