Erdrutsch in Norwegen Einsatzkräfte suchen mit bloßen Händen weiter nach Vermissten

Auch drei Wochen nach dem verheerenden Erdrutsch nördlich von Oslo sind noch nicht alle Vermissten geborgen. Suchhunde witterten zuletzt eine Spur, doch das Terrain erschwert den Rettern die Arbeit.
Unglücksstelle in der Ortschaft Ask nördlich von Oslo am Montag

Unglücksstelle in der Ortschaft Ask nördlich von Oslo am Montag

Foto: Heiko Junge / AP
fek/dpa