Norwegen Wohnblock stürzt ein - viele Verletzte

Tragisches Unglück an Norwegens Westküste: In der Stadt Ålesund ist am frühen Morgen ein sechsstöckiges Wohnhaus eingestürzt. Einige Bewohner konnten sich aus den Trümmern retten, sechs Menschen werden noch vermisst.


Oslo - Nach einem Erdrutsch ist am frühen Mittwochmorgen in der norwegischen Stadt Ålesund ein sechsstöckiger Wohnblock eingestürzt. Nach Angaben des Rettungsdienstes konnten sich 15 bis 20 Bewohner entweder aus eigener Kraft retten oder geborgen werden. Sechs Menschen werden vermisst. Ein Polizeisprecher sagte, die Chancen, noch Überlebende zu finden, seien gering.

Rettungskräfte an der Unglücksstelle: Sechs Menschen werden vermisst
AP

Rettungskräfte an der Unglücksstelle: Sechs Menschen werden vermisst

Die Geretteten wurden in das Krankenhaus der Stadt gebracht. Niemand von ihnen sei schwer verletzt, sagte Polizeisprecher Magne Tjoennoey.

Die Behörden riefen Katastrophenalarm aus. Rettungsspezialisten mussten die Suche nach Überlebenden wegen akuter Gefahr weiterer Einstürze einstellen. Auch ein Brand behinderte die Rettungsarbeiten. Wegen drohenden Gasexplosionen wurden alle Häuser in der Umgebung evakuiert.

Augenzeugen berichteten von einem Erdrutsch vor dem Unglück. Dabei seien Gesteins- und Erdmassen von einem Berg auf das an den Hang gebaute Haus niedergegangen. Das Gebäude wurde im Jahr 2003 erbaut.

Ålesund liegt rund 350 Kilometer nordwestlich von Oslo an der norwegischen Westküste.

han/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.