Notoperation Brite hatte 25-Kilo-Tumor im Bauch

Seine Ärzte rieten ihm seit Jahren zu einer Diät. Doch trotz allen Fastens nahm der übergewichtige Brite nicht ab. Jetzt kam heraus: Er trug einen 25 Kilogramm schweren Magentumor mit sich herum.


London - Der 53 Jahre alte Ingenieur Trevor Smithson will jetzt das örtliche Krankenhaus in Reading bei London verklagen. "Niemand hat je daran gedacht, bei mir eine Ultraschall-Untersuchung zu machen, um den Tumor festzustellen", sagte er der BBC. Stattdessen hätten ihm die Ärzte gesagt, er sei zu dick und müsse dringend abnehmen. Tatsächlich habe er all die Jahre einen derart enormen "Bierbauch" mit sich herumgeschleppt, dass ihm am Strand die Leute nachgeschaut hätten.

Als er sich schließlich in einem Londoner Krankenhaus untersuchen ließ, wurde der bösartige und langsam wachsende Tumor sofort entdeckt. Smithson wurde umgehend operiert. Wegen der enormen Größe des Geschwürs mussten ihm die Ärzte auch eine Niere und einen Teils des Darms entfernen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.