Todesdrohungen Sonderermittler soll Mails vom "NSU 2.0" untersuchen

Seit Jahren drohen Unbekannte immer wieder im Namen des "NSU 2.0", zuletzt traf es Linkenpolitikerin Janine Wissler. Nun reagiert das hessische Innenministerium - nach Einschätzung von Kritikern viel zu spät.
Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) im Gespräch mit Janine Wissler (Linke): Mails mit Todesdrohungen

Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) im Gespräch mit Janine Wissler (Linke): Mails mit Todesdrohungen

Foto: Andreas Arnold/ dpa
lmd/dpa