Prügelei auf Bahnsteig in Nürnberg Zwei junge Männer von S-Bahn überrollt

Bei Handgreiflichkeiten auf einem Bahnsteig in Nürnberg sind zwei junge Männer auf die Gleise einer S-Bahn gefallen und tödlich verletzt worden. Etwa hundert Menschen wurden von Notfallseelsorgern betreut.


Bei einem Streit in Nürnberg sind zwei Männer von einer S-Bahn überfahren und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, gerieten am S-Bahnhof Frankenstadion in der Nacht zum Samstag mehrere Leute aneinander. Die Polizei hat einen Jugendlichen ermittelt, der unter Verdacht steht, die zwei aufs Gleis gestoßen zu haben. Der mutmaßliche Schubser sei aber noch nicht festgenommen worden.

Drei Männer waren bei dem Streit kurz nach Mitternacht auf die Gleise gefallen. Einer von ihnen konnte sich vor dem einfahrenden Zug in Sicherheit bringen. Die beiden anderen Männer wurden trotz Vollbremsung überrollt und tödlich verletzt.

Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Der Auslöser der Auseinandersetzung ist bislang nicht bekannt. Die Polizei sucht im Rahmen der Ermittlungen nach dem dritten Beteiligten.

Polizei und Feuerwehr arbeiteten mit einem Großaufgebot vor Ort. Dort trafen die Einsatzkräfte auf zahlreiche Menschen, sowohl am Bahnsteig als auch im Zug, die von mehreren Notfallseelsorgern betreut wurden. Der Bayerische Rundfunk berichtete, es handele es sich dabei unter anderem um eine Gruppe Minderjähriger, die gerade von einer Party gekommen sei. Sie seien in Bussen mit Tee versorgt worden, bis sie von ihren Eltern abgeholt wurden.

cpa/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.