Oasis Gallagher-Gattin will 30 Millionen Mark Abfindung

Seine Frau war ihm lieb und wird ihm teuer: Oasis-Gitarrist Noel Gallagher soll über 30 Millionen Mark Abfindung an seine Noch-Gattin Meg Mathews zahlen. Sonst will sie öffentlich "schmutzige Wäsche waschen".


Don't look back in anger: Meg Mathews will 30 Millionen Mark Abfindung von Noel Gallagher
DPA

Don't look back in anger: Meg Mathews will 30 Millionen Mark Abfindung von Noel Gallagher

Die von dem britischen "Oasis"-Gitarristen Noel Gallagher getrennt lebende Meg Mathews verlangt von ihrem Mann einem Zeitungsbericht zufolge zehn Millionen Pfund (knapp 31 Millionen Mark) Abfindung für eine Scheidung. Meg werde für eine faire Vereinbarung für sich und ihre kleine Tochter Anais kämpfen, berichtete die britische Zeitung "The Mirror" am Dienstag unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Freund Meg Mathews. Das Blatt zitiert ihn mit den Worten: "Wenn dafür in der Öffentlichkeit schmutzige Wäsche gewaschen werden muss, dann soll es so sein."

Der Rockstar Gallagher lebt seit September vergangenen Jahres von seiner Frau getrennt. Aus der dreijährigen Ehe ging Anais hervor. Unmittelbar vor der Trennung war auch die Ehe von Noel Gallaghers Bruder und Oasis-Frontmann Liam mit der Schauspielerin Patsy Kensit gescheitert.

Nach Informationen des Mirrors verlangt Meg Methews im Einzelnen sieben Millionen Pfund in bar, ein Ferienhaus auf der spanischen Insel Ibiza im Wert von 1,5 Millionen Pfund und ein Haus in London, das ebenfalls auf mindestens 1,5 Millionen Pfund geschätzt werde. Wie das Blatt weiter berichtete, hat sie ein Angebot ihres Mannes über insgesamt drei Millionen Pfund bereits vor Weihnachten als lächerlich abgelehnt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.