Baden-Württemberg Reisebus fängt Feuer - 28 Kinder und zwei Betreuer gerettet

Auf einer Bundesstraße in Baden-Württemberg ist ein Reisebus ausgebrannt. Der Fahrer und 30 Passagiere an Bord konnten sich in Sicherheit bringen.

Ausgebrannter Reisebus in Obersulm: 28 Kinder und zwei Betreuer gerettet
Hemmann/SDMG/DPA

Ausgebrannter Reisebus in Obersulm: 28 Kinder und zwei Betreuer gerettet


Ein mit 28 Kindern und zwei Betreuern besetzter Reisebus hat am Montag auf einer Bundesstraße in Baden-Württemberg Feuer gefangen. Ein weiterer Betreuer, der in seinem Auto hinter der Gruppe aus Frankfurt am Main fuhr, erkannte Flammen am Heck des Busses, wie die Polizei mitteilte.

Der Busfahrer hielt daraufhin an und ließ die Passagiere aussteigen. Sie blieben den Angaben zufolge unverletzt. Ein Ersatzbus sollte die Kinder von Obersulm zurück nach Frankfurt bringen. Sie waren auf der Fahrt in eine Ferienfreizeit nach Murrhardt (Rems-Murr-Kreis).

Die Ermittler halten einen technischen Defekt für die Brandursache.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.