Vorarlberg in Österreich Deutscher Skifahrer von Lawine getötet

Seine Begleiterin hatte ihn noch aus den Schneemassen ausgegraben - doch die Hilfe kam zu spät: Ein junger Mann ist in Österreich bei einem Lawinenunglück gestorben.

Lawinen-Warnschild (Symbolbild)
DPA

Lawinen-Warnschild (Symbolbild)


Ein deutscher Skifahrer ist im österreichischen Vorarlberg bei einem Lawinenabgang ums Leben gekommen. Das Unglück habe sich am Sonntag in Schoppernau ereignet, sagte ein Polizeisprecher. Der 26-Jährige stammte aus dem bayerischen Landkreis Dachau.

Der Skifahrer war demnach trotz hoher Lawinengefahr abseits der gesicherten Pisten unterwegs. Seine Begleiterin und die Bergrettung gruben ihn schnell aus den Schneemassen aus. Der junge Mann konnte jedoch nicht mehr reanimiert werden.

An diesem Sonntagabend meldete die Vorarlberger Polizei einen weiteren Lawinentoten im nahe gelegenen Gebiet von Damüls. Der 32-Jährige stammte aus der Nähe von Heilbronn, wie die Polizei der Nachrichtenagentur dpa mitteilte.

Bereits am Samstag war eine 20-jährige Frau im bayerischen Teisenberg von einer Lawine verschüttet worden und gestorben.

kev/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.