Tier macht Sachen Bärenjunges entzückt Polizisten in Oregon

Besonderer Gast: Junger Bär bei der Polizei
AP

Besonderer Gast: Junger Bär bei der Polizei


So einen Gast hat man bei der Polizei von Myrtle Creek im US-Bundesstaat Oregon selten gesehen: Ein Bärenjunges hat die Nacht auf der Wache verbracht. Das Tier habe sich sehr gut benommen, befand Polizeichef Don Brown.

Eine Familie hatte das Tier auf ihrem Grundstück gefunden und zur Polizei gebracht. Die Bärin wog etwa 5,5 Kilo. Sie wurde an der Universität von Oregon untersucht. Demnach ist sie wohlauf, wiegt aber zu wenig. Sie soll jetzt in einem Zoo unterkommen.

Die Mutter wurde nicht gesichtet. Experten suchten sie mit einem Gerät, das Suchlaute des Jungtiers nachahmt. Doch auch das hatte keinen Erfolg. Möglicherweise wurde das Muttertier erschossen, die Jagdsaison begann am 1. April. Allerdings ist es illegal, Muttertiere zu töten, deren Nachwuchs jünger als ein Jahr ist. Nach offiziellen Angaben wurde kein toter Bär in der Region gefunden; auch Autounfälle mit Bären wurden nicht gemeldet.

In Oregon leben nach Schätzungen 25.000 bis 30.000 Schwarzbären. "Aber in meinen neun Dienstjahren hier hat noch nie jemand einen zu uns gebracht", sagte Brown.

ulz/AP



Diskutieren Sie mit!
2 Leserkommentare
thanks-top-info 24.05.2014
gsm900 24.05.2014

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.