Orientalische Kleider Bushs Nichte lässt Modenschau platzen

US-Model Lauren Bush hat bei einem Auftritt in Spanien erheblichen Wirbel verursacht. Die Nichte des Präsidenten der Vereinigten Staaten weigerte sich, in orientalischer Kleidung über den Laufsteg zu gehen - offenbar auf Druck ihrer Familie.


Bush, Galiñanez: Nur zur Verabschiedung auf den Laufsteg
DPA

Bush, Galiñanez: Nur zur Verabschiedung auf den Laufsteg

Die 17-Jährige lehnte es bei einer Modenschau in Barcelona ab, sich in orientalischer Kleidung und zu arabischer Musik zu zeigen, berichtete die Zeitung "La Vanguardia" am Freitag. Mutter Sharon habe ihrer Tochter den Auftritt untersagt - offenbar vor dem Hintergrund der Anschläge des 11. September und der Diskussion über einen möglichen US-Angriff auf den Irak.

Lauren Bush bei einem Auftritt Mailand
REUTERS

Lauren Bush bei einem Auftritt Mailand

Die spanische Modefirma Toypes habe improvisieren müssen, berichtet das Blatt weiter. Schließlich hätten sie das Model aber doch noch überreden können, wenigstens kurz aufzutreten - in einem schlichten schwarzen Kleid des Designers Jorge Galiñanez zeigte sie sich bei der Verabschiedung. Die Bush-Nichte habe vor dem Auftritt nicht gewusst, dass die Kollektion der Firma orientalisch angehaucht sei.

Lauren Bush sollte bereits im vergangenen Jahr bei der "Pasarela Gaudí", der bekanntesten Modeschau Barcelonas, auftreten. Damals hatte sie wegen der Anschläge in New York und Washington absagen müssen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.