Norwegische Hauptstadt Schüsse im Zentrum von Oslo – mindestens zwei Menschen getötet

Es gibt zwei Todesopfer sowie mehrere Verletzte: In der norwegischen Hauptstadt sind in der Nacht Schüsse gefallen. Ein Verdächtiger wurde laut Polizei festgenommen.
Polizeieinsatz in Oslo

Polizeieinsatz in Oslo

Foto: Javad Parsa / EPA

Im Zentrum der norwegischen Hauptstadt Oslo sind Schüsse gefallen. Mindesten zwei Menschen seien getötet worden, teilte die Polizei mit. Mehr als ein Dutzend weitere wurden demnach verletzt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Verdächtiger wurde den Angaben zufolge in der Nähe festgenommen. Alles deute auf einen Einzeltäter hin, sagte Einsatzleiter Tore Barstad. Die Polizeikräfte in Oslo seien jedoch vorsorglich verstärkt worden. In lokalen Medienberichten hatte es zunächst geheißen, die Polizei schließe nicht aus, dass es weitere Täter gäbe.

Während die Ermittler bei Twitter zunächst von Schüssen in einem Nachtklub schrieben, berichten die Zeitung »Aftenposten«  und der Sender NRK  von drei Tatorten, die sich alle im Zentrum Oslos befinden sollen. Bei dem Nachtklub handelt es sich übereinstimmenden Berichten zufolge um den »London Pub«, eine beliebte Bar der queeren Szene. Die Polizei berät darüber, ob eine für Samstagnachmittag in Oslo geplante Pride-Parade stattfinden kann.

bbr/Reuters/AFP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.