Pakistan Mehr als hundert Tote bei Feuer in Textilfabrik

Eine Fabrik in der pakistanischen Metropole Karatschi ist durch einen Großbrand komplett zerstört worden. Mehr als hundert Menschen starben in dem Feuer. Auch in Lahore stand eine Fabrik in Flammen.


Karatschi - Bei einem Brand in einer Fabrik in der pakistanischen Metropole Karatschi sind laut Polizei mehr als hundert Menschen gestorben. Da es nicht ausreichend Notausgänge gegeben habe, hätten sich nur etwa 35 Arbeiter selbst in Sicherheit bringen können. Die Rettungsarbeiten dauerten an, die Einsatzkräfte rechnen mit weiteren Opfern.

Der Brand war am Dienstagabend in einer Fabrik zur Herstellung von Kleidung ausgebrochen. In dem Gebäude wird rund um die Uhr produziert. Dem örtlichen Feuerwehrchef zufolge wurden bisher 110 Leichen geborgen. Es seien Dutzende Tote in einem großen Raum im Keller entdeckt worden, sagte der Sprecher der Feuerwehr. Daher habe sich die Opferzahl erhöht.

Die Leichen seien teilweise bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, sagte der Leiter der Notfallaufnahme im Krankenhaus. Rund 450 Menschen sollen in der Fabrik arbeiten. Das Industrieministerium der Provinz Sindh ordnete gegen den Besitzer Ermittlungen wegen Fahrlässigkeit an.

Fotostrecke

6  Bilder
Großbrand in Karatschi: Fabrik in Flammen
Ein zweites Feuer wütete am Dienstag in der Stadt Lahore in einer Schuh-Fabrik. Dabei kamen laut Polizei etwa 25 Menschen ums Leben. Das Feuer brach aus, als nach einem Stromausfall in der Fabrik versucht wurde, den Generator einzuschalten. Funken kamen mit Chemikalien in Kontakt und setzten sie in Brand. Der pakistanische Ministerpräsident Raja Pervez Ashraf sprach den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus.

hut/AFP/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.