Paragraf 219a: Gericht hält am Urteil gegen Ärztin fest

Justizministerin Katarina Barley kündigt Reform an
Von Katharina Hölter
Foto: dpa / Silas Stein
12.10.2018, Hessen, Gießen: Frauen halten bei einer Kundgebung vor Beginn eines Berufungsprozesses gegen die Gießener Ärztin Hänel am Landgericht Plakate mit der Aufschrift «Frauen Vertrauen» und «Rücksicht auf Frauen statt auf die Union!». Die Medizinerin soll auf ihrer Webseite Abtreibung als Leistung angeboten haben. In erster Instanz hatte sie das Amtsgericht Gießen im November 2017 zu einer Geldstrafe von 6000 Euro verurteilt. Foto: Silas Stein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
12.10.2018, Hessen, Gießen: Frauen halten bei einer Kundgebung vor Beginn eines Berufungsprozesses gegen die Gießener Ärztin Hänel am Landgericht Plakate mit der Aufschrift «Frauen Vertrauen» und «Rücksicht auf Frauen statt auf die Union!». Die Medizinerin soll auf ihrer Webseite Abtreibung als Leistung angeboten haben. In erster Instanz hatte sie das Amtsgericht Gießen im November 2017 zu einer Geldstrafe von 6000 Euro verurteilt. Foto: Silas Stein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit Foto: dpa / Silas Stein
Mehr lesen über