Paris Eiffelturm wegen Kletterer gesperrt

Touristen können den Eiffelturm in Paris momentan nicht besuchen: Er ist gesperrt worden, da ein Kletterer an dem Bauwerk entdeckt worden war.

Eine Rettungskraft am Eiffelturm in Paris: Wegen eines Kletterers wurde das Bauwerk vorübergehend gesperrt
Michel Euler/ DPA/ AP

Eine Rettungskraft am Eiffelturm in Paris: Wegen eines Kletterers wurde das Bauwerk vorübergehend gesperrt


Der Eiffelturm in Paris ist momentan für Besucher geschlossen. Er war am Nachmittag wegen eines Kletterers evakuiert worden. Ein ganz in Schwarz gekleideter Mann stieg ohne Erlaubnis an dem Bauwerk empor, wie die Betreibergesellschaft mitteilte.

Auch der Platz unter dem Pariser Wahrzeichen und ein Teil der angrenzenden Grünfläche des Champ-de-Mars wurden geräumt. "Ein Kletterer wurde entdeckt", hieß es vom Betreiber. "Es ist das normale Vorgehen: Wir müssen ihn daran hindern weiterzumachen, und evakuieren deshalb den Turm." Wie viele Menschen den Eiffelturm verlassen mussten, teilte er nicht mit.

Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Einsatzkräfte versuchten, zu dem Kletterer zu gelangen, indem sie sich von einer Aussichtsplattform abseilten.

Immer wieder versuchen Menschen, den Eiffelturm zu erklimmen. Dazu zählt auch der französische "Spiderman" Alain Robert, dem dies Mitte der 90er Jahre gelang.

bbr/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.