Paris Feuer auf dem Eiffelturm

Flammen über dem Pariser Wahrzeichen: Vermutlich ein Kurzschluss hat am Dienstagabend auf dem Eiffelturm ein Feuer ausgelöst. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall aber niemand - obwohl sich rund 150 Besucher auf dem Turm aufhielten.


Paris: Rauch auf dem Eiffelturm
REUTERS

Paris: Rauch auf dem Eiffelturm

Paris - Dunkle Rauchfahnen umwehten am Dienstagabend das Pariser Wahrzeichen: Auf der höchsten Etage des Eiffelturms hatte vermutlich ein Kurzschluss einen Brand ausgelöst. Die Feuerwehr brachte die Flammen aber nach knapp einer Dreiviertelstunde unter Kontrolle. Es gab keine Verletzten. Feuerwehrhauptmann Christian Decolloredo sagte, der Brand sei in einem Raum mit technischen Einrichtungen ausgebrochen. Dieser befindet sich auf der für Touristen noch zugänglichen dritten Etage des insgesamt 324 Meter hohen Turms.

Decolloredo berichtete weiter, es habe bei der Räumung keine Panik gegeben. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich etwa 150 Besucher im Eiffelturm auf. Zeitweise stiegen dunkle Rauchschwaden von der Spitze der filigranen Eisenkonstruktion auf, die Gustave Eiffel für die Weltausstellung 1889 errichtete. An der Spitze des Bauwerks sind Antennen und Telekommunikationsanlagen installiert. Die Feuerwehr rückte mit 150 Mann an, ein Hubschrauber des Zivilschutzes kreiste um den Turm, um den Zwischenfall zu filmen. Die Polizei riegelte den Turm ab, an seinem Fuß versammelten sich viele Menschen und beobachteten den Brand.

Die Betreibergesellschaft sprach laut France-Info von einem "kleinen Feuer". Der Rundfunksender berichtete weiter, möglicherweise sei ein Kurzschluss die Ursache gewesen. Der Eiffelturm wurde vorläufig geschlossen.

Im vergangenen Jahr besuchten sechs Millionen Menschen den Eiffelturm an der Seine, um von dort den spektakulären Blick über Paris zu genießen. Die "Dame aus Eisen" präsentiert sich seit ein paar Wochen wieder im nächtlichen Festgewand: Rund 20.000 Spezialbirnen glitzern abends jede volle Stunde zehn Minuten lang. Bereits am 3. Januar 1956 hatte es an der Spitze des Eiffelturms gebrannt. 1981 bis 1983 wurden umfangreiche Umbauarbeiten vorgenommen, die die Einrichtung einer fünften und sechsten Etage ermöglichten.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.