Pelzmäntel Cindy Crawford vergrätzt Tierschützer

US-Topmodel Cindy Crawford hat sich bei Tierschützern alle Sympathien verspielt, weil sie seit neuestem für Pelzmäntel wirbt. Dabei hatte die Schönheit vor zehn Jahren noch für die Kampagne "Lieber nackt als im Pelz" alle Hüllen fallen gelassen.


Cindy Crawford: Damals Fell auf dem Arm, heute über der Schulter
REUTERS

Cindy Crawford: Damals Fell auf dem Arm, heute über der Schulter

Los Angeles - Das heute 38-jährige Model mit dem berühmten Muttermal am Mund hatte sich 1994 für die Tierschutz-Organisation Peta äußerst freizügig vor der Kamera ablichten lassen. Der Slogan der Anti-Pelz-Kampagne lautete damals "Lieber nackt als im Pelz".

Mittlerweile hat Crawford aber anscheinend die Seiten gewechselt. Zur Freude der Kürschner-Zunft wirbt sie für die Pelzfirma Blackglama und posiert für das Unternehmen in fünf verschiedenen Pelzmänteln. "Wenn sie mag, kann sie jede der fünf Jacken behalten", sagte Blackglama-Sprecher Edward Brennan.

Vor Crawford hatten bereits Stars wie Bette Davis, Marlene Dietrich, Lauren Bacall und Rita Hayworth für das Unternehmen geworben.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.