Europa verbietet Wegwerf-Plastik wie Strohhalme, Wattestäbchen und Geschirr ab 2021

Drei Fragen und Antworten
Von Alex Baur
ARCHIV - 13.06.2016, Ghana, Accra: Ein Mann sammelt verwertbares Material am verschmutzten Korle Gono Strand. Die EU-Kommission will einige Alltagsgegenstände aus Plastik verbannen, um die Umwelt besser zu schützen. (zu dpa «Plastikgeschirr ade? Wie die EU den Müll im Meer eindämmen will» vom 28.05.2018) Foto: Christian Thompson/EPA/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ |
ARCHIV - 13.06.2016, Ghana, Accra: Ein Mann sammelt verwertbares Material am verschmutzten Korle Gono Strand. Die EU-Kommission will einige Alltagsgegenstände aus Plastik verbannen, um die Umwelt besser zu schützen. (zu dpa «Plastikgeschirr ade? Wie die EU den Müll im Meer eindämmen will» vom 28.05.2018) Foto: Christian Thompson/EPA/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Foto: Christian Thompson/EPA/dpa