Polen Vier Tote bei Explosion in Bergwerk

Schweres Grubenunglück in Schlesien: Bei einer Explosion in einem polnischen Bergwerk sind vier Grubenarbeiter getötet und mehr als 20 weitere verletzt worden. Über die Unfallursache ist bisher nichts bekannt.


Warschau - In der Nacht zum heutigen Donnerstag war im Kohlebergwerk Borynia in 900 Meter Tiefe Methan explodiert, teilte die Betreiberfirma JSW im schlesischen Jastrzebie Zdroj mit.

Von den 19 Opfern, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, seien fünf schwer verletzt, sagte JSW-Sprecherin Katarzyna Jablonska-Bajer. Die Unglücksursache sei noch unklar. Während der Explosion befanden sich den Angaben zufolge 32 Beschäftigte für Instandhaltungsarbeiten unter Tage.

Bei einem ähnlichen Grubenunglück in Schlesien waren im Januar zwei Bergleute getötet worden. Im vergangenen Jahr starben in Polen insgesamt 15 Kumpel bei Minenunglücken.

ala/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.