Politiker Angelika Beer liebt Oberstleutnant

Früher war Angelika Beer eine Anti-Militaristin. Jetzt hat sich die verteidigungspolitische Sprecherin der Grünen verliebt - in einen Oberstleutnant der Bundeswehr.


Fand den "Mann fürs Leben": Grünen-Politikerin Angelika Beer
DPA

Fand den "Mann fürs Leben": Grünen-Politikerin Angelika Beer

Berlin - Bei Bundeswehr-Besuchen in Mazedonien habe sie Oberstleutnant Peter Matthiesen mehrfach getroffen, sagte die verteidigungspolitische Sprecherin der Grünen Angelika Beer in der "Welt am Sonntag". "Wir haben viel über Bundeswehreinsätze diskutiert. Am 17. September hat nach einer Besprechung der Blitz aus heiterem Himmel eingeschlagen. Der Abschied war nur von kurzer Dauer, und seit dem 1. Dezember steht für uns fest, dass wir unser weiteres Leben gemeinsam verbringen werden."

Zusammen werden die Politikerin und der Offizier auch die Feiertagetage verbringen, was das "schönste Weihnachtsgeschenk" sei. Auch in Zukunft wollen sie ihre Liebe nicht länger geheim halten: "Die Heimlichkeit hat ein Ende. Wir lieben uns und stehen dazu. Aber damit ist aus unserer Sicht alles gesagt."

Der 55-jährige siebenfache Familienvater will sich von seiner Frau trennen. Aus der gemeinsamen Wohnung in Skopje ist er bereits ausgezogen. "Nach 27 Ehejahren habe ich ihre Gefühle tief verletzt. Ich hoffe auf eine gütliche Trennung. Wir sind und bleiben darüber im Gespräch." Seine drei in Mazedonien lebenden Kinder sind sehr enttäuscht. "Es ist sicher schwer für sie. Aber ich laufe nicht weg, sondern bin auch in Zukunft für sie da", sagte Matthiesen.

Die 44-jährige Politikerin hat aus einer früheren Ehe einen 27 Jahre alten Sohn.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.