Polizei im Großeinsatz Salami mit Gewehr verwechselt

In diesen Tagen scheint die Angst in Deutschland immer mehr um sich zu greifen. In Bayern sorgte eine Salami für einen Großeinsatz der Polizei.


München - Ein Anrufer habe die Beamten am Vormittag verständigt, dass drei Männer auf einem Rastplatz in einem Auto mit einem Schnellfeuergewehr hantierten, teilte die Polizei in Traunstein mit. Daraufhin hätten zehn Streifenwagen, ein Hundeführer sowie ein Polizeihubschrauber die Fahndung aufgenommen.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellte sich zur Erleichterung der Beamten allerdings heraus, dass Aufregung nicht angebracht war: "Die Langfeuerwaffe war eine lange Salami." Der Anrufer hatte diese offenbar für ein Schnellfeuergewehr gehalten, weil die Fahrzeugscheiben so verschmutzt waren.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.