Vorwürfe gegen Beratungsorganisation Pädophilie-Debatte erreicht Pro Familia

Auch die Beratungsorganisation Pro Familia soll in den achtziger und neunziger Jahren pädophilenfreundliche Ansichten verbreitet haben. Nach Recherchen des "Tagesspiegel" druckte das Verbandsmagazin mehrfach Artikel, in denen der sexuelle Missbrauch von Kindern gerechtfertigt wurde.
Eingang zu Pro-Familia-Beratungsstelle (Archiv): "Diskurse dokumentiert"

Eingang zu Pro-Familia-Beratungsstelle (Archiv): "Diskurse dokumentiert"

Uwe Zucchi/ picture alliance / dpa
rls