Promi-Beziehungen I Die erfolgreiche Masche des Lothar Matthäus

Beruflich ist Lothar Matthäus als Trainer nicht mehr so erfolgreich wie als Spieler. Anders sieht es bei dem Ex-Fußballer im Privaten aus: Bei Frauen - besonders bei ganz jungen - kommt er nach wie vor an. Eine Ex-Gespielin verriet nun die Masche des Rekordnationalspielers.


Manche Frauen mögen ihn: Lothar Matthäus (hier mit Ex-Freundin Maren Müller-Wohlfahrt)
DPA

Manche Frauen mögen ihn: Lothar Matthäus (hier mit Ex-Freundin Maren Müller-Wohlfahrt)

München – Die Dolmetscherin Marina C., 28, war eine kurze Zeit die Frau an der Seite von Matthäus, 42. Ihre Eltern stammen aus Belgrad, wo Matthäus heute Coach beim Klub Partizan ist. Sie selbst lebt in Düsseldorf – und in einer dortigen Diskothek habe sie Matthäus zunächst flüchtig kennen gelernt, berichtet C. in der Zeitschrift "Bunte". Immerhin bekam sie schon die Handynummer des Ex-Kickers. Als sie Ende Dezember hörte, dass Matthäus als Trainer nach Belgrad ging, habe sie ihn angerufen. "Kurz vor Silvester quatschte ich ihm was Nettes auf die Mailbox. Es imponierte mir, dass er in meine Heimat Serbien geht. Ich wollte ihm Belgrad zeigen und für ihn als Dolmetscherin arbeiten. Mehr wollte ich nicht von ihm", sagte sie.

Dann habe das Schicksal seinen Lauf genommen. "Lothar war fasziniert von mir", behauptet C.: "Obwohl er anfangs nur meine Stimme kannte, wollte er mich unbedingt in der Toskana heiraten. Er wollte auch Kinder. Unser Sohn sollte Matteo Matthäus heißen. Er bettelte: Lass mich dein Schicksalsmann sein."

Matthäus habe bei der Eroberung von Frauen offenbar immer die gleiche Masche, heißt es in der Zeitschrift. Er wickele die Damen offenbar nach einem bestimmten Muster um den Finger:

Phase 1 beginnt demnach mit langen Anrufen, bis zu 15 Mal am Tag. Es folgen dutzende SMS, Liebesschwüre, Heiratsanträge, Blumen, Postkarten.

Danach folgt Phase 2: Er lässt für das erste Treffen Flugtickets hinterlegen, in Marina C.'s Fall für Belgrad. Dann folgen offenbar romantische Tage zu zweit. Aber irgendwann ist dann das abrupte Ende nah.

Dann folgt Phase 3: Mit der Erkenntnis "Ich habe den Kopf nicht frei für eine neue Beziehung", wird das Aus der Liaison eingeläutet. Die Verabschiedung erfolge oft auch noch über die Medien, in etwa so: "Wir waren nur gute Freunde. Die Frau fürs Leben suche ich noch."

Martina C. war angeblich von Januar bis 20. Februar die Freundin von Lothar Matthäus, der mittlerweile schon wieder frisch verliebt sein soll. Die "Neue" sei eine schöne Serbin mit Vornamen Olga, berichtet die Münchner "Abendzeitung".



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.