Prozess Lebenslange Haftstrafen für die Mörder von Tom und Sonja

Markus Lewendel und Markus Wirtz sind wegen zweifachen Mordes an dem Eschweiler Geschwisterpaar Tom und Sonja, Freiheitsberaubung mit Todesfolge und sexuellen Missbrauchs zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Richter folgten der Forderung der Staatsanwaltschaft und stellten auch die besondere Schwere der Schuld fest.


Wirtz, Lewendel
DPA

Wirtz, Lewendel

Aachen - Mit dieser Feststellung ist ausgeschlossen, dass Markus Lewendel, 33, und Markus Wirtz, 28, nach 15 Jahren Haft auf Bewährung entlassen werden. Die beiden Männer hatten den Mord an den beiden Geschwistern während des Prozesses gestanden. Gutachter hatten ihnen volle Schuldfähigkeit bescheinigt. Die Nebenklage, die die Eltern der ermordeten Kinder vertritt, hatte zudem Sicherungsverwahrung gefordert. Die Verteidigung hat auf eigene Anträge für das Strafmaß verzichtet.

Mordopfer Sonja und Tom
Polizei Aachen

Mordopfer Sonja und Tom

Der Computerfachmann Wirtz und der Hausmeister Lewendel hatten die Kinder am 30. März auf einem früheren Zechengelände in Eschweiler entführt und später ermordet. Wirtz hatte Tom nach eigenen Worten noch am Tag der Entführung erwürgt. Sonjas Martyrium dauerte zwei Tage. Nach mehreren Vergewaltigungen wurde das Mädchen mit einer Paketschnur erdrosselt, ihre Leiche wurde fünf Tage nach ihrem Tod in einem Waldstück gefunden.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.