Türkische Medien beim NSU-Prozess Journalisten greifen zur Selbsthilfe

Unter den Opfern des NSU sind acht türkischstämmige Migranten. Doch für den Münchner Prozess gegen Beate Zschäpe wurde keinem türkischen Medium ein fester Platz im Saal zugesprochen. Die Vergabepraxis stößt auf harsche Kritik - manche Journalisten nehmen die Sitzverteilung nun selbst in die Hand.
Sitzungssaal im Oberlandesgericht München: "Politisch ist es etwas unglücklich gelaufen"

Sitzungssaal im Oberlandesgericht München: "Politisch ist es etwas unglücklich gelaufen"

CHRISTOF STACHE/ AFP
Mehr lesen über