Q lässt grüßen Schießende Handys in Amsterdam gefunden

Sie könnten glatt aus der Werkstatt von James-Bond-Ausstatter Q stammen: In Amsterdam sind Maschinenpistolen, Handfeuerwaffen und Sprengstoff als Mobiltelefone und Schlüsselanhänger getarnt gefunden worden.


Die sichergestellten Pistolen-Handys
AP

Die sichergestellten Pistolen-Handys

Amsterdam - Die schießenden Handys sind so gebaut, dass sie Sechs-Millimeter-Munition abfeuern, wenn eine bestimmte Nummer gewählt wird. "Das ist das erste Mal, dass wir auf solche Waffen stoßen", sagte ein Amsterdamer Polizeisprecher. "Auf kurze Distanz können sie tödlich sein."

Fünf der in den vergangenen Wochen festgenommenen Männer stammen aus dem früheren Jugoslawien, einer aus der Türkei. Bei den Männer sei ebenfalls eine größere Menge Heroin sichergestellt worden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.