Rassenkrawalle Bradford kommt nicht zur Ruhe

Eine Gruppe weißer Jugendlicher hat in der nordenglischen Stadt Bradford ein von Asiaten geführtes Restaurant und eine Tankstelle angegriffen. Erst am Sonntag hatten sich weiße und asiatische Jugendliche schwere Straßenschlachten geliefert.


In Bradford entlädt sich die Aggression
REUTERS

In Bradford entlädt sich die Aggression

London - Die Polizei hatte am Sonntag zur Ruhe aufgerufen und die Bevölkerung aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Bei den Rassenunruhen in der Nacht zum Sonntag waren mehr als 120 Polizeibeamte bei Zusammenstößen zwischen weißen und asiatisch-stämmigen Jugendlichen verletzt worden.

Am späten Abend kam es dann erneut zu Zwischenfällen. Restaurantbesitzer Tayub Amjad berichtete, etwa 30 mit Baseballschlägern bewaffnete Jugendliche hätten die Fensterscheiben seines Restaurants mit Ziegelsteinen eingeworfen und große Zerstörung angerichtet. Zu dem Zeitpunkt hätten sich dort keine Gäste aufgehalten. "Es war beängstigend", berichtete Amjad. Die Täter seien vermutlich Jugendliche aus der örtlichen Umgebung gewesen, fügte er hinzu.

Zuvor war eine Tankstelle auf ähnliche Weise attackiert worden. Manager Khalid Mehmood sagte, drei Jugendliche konnten mit seiner Kasse entkommen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.