Religiöse Erscheinungen Wenn Jesus aus dem Auto starrt

Gott ist überall, das ist klar. Doch auch Jesus, Maria und Kreuze sind vielerorts zu finden, auf Toast, Kuhköpfen oder Autofenstern. Ein Ehepaar in den USA machte jüngst eine derartige Entdeckung - in einer Kartoffel.
Fotostrecke

Heilige Erscheinungen: Jesus, Maria und jede Menge Kreuze

Foto: AP / Johnson City Press

Hamburg - Jim Gross und seine Frau Connie aus Iowa trauten ihren Augen nicht: Als sie Silvester eine Kartoffel aufschnitten, fanden sie darin ein Kreuz vor. Und auch Jim Stevens aus Tennessee kann von einer eigenwilligen religiösen Erscheinung berichten: Im November stand er staunend vor seinem Truck, in dessen beschlagener Scheibe er plötzlich Jesus zu sehen glaubte.

Das Bild soll angeblich zwei Wochen zuvor erstmals aufgetaucht und dann jeden Morgen im Frühtau erschienen sein. Stevens sagte, er sei nicht besonders gläubig und verstehe nicht, warum das Christus-Bild auf seinem Wagen zu sehen sei.

Immer wieder melden Gläubige aus aller Welt derartige heilige Erscheinungen im Alltag. Manche machen sogar ordentlich Geld damit. Familie Serio fand in ihrer Garageneinfahrt im US-Bundesstaat Virginia einen Fleck, der an das Antlitz Christi erinnerte. Ganz geschäftstüchtig verkauften sie das Stück Beton im August 2007 bei Ebay und erhielten dafür rund 1500 Dollar.

Der Rolls-Royce unter den Heiligenbildern ist ein zehn Jahre altes, gegrilltes Käsesandwich, dessen Bräunung an das Antlitz der Jungfrau Maria erinnert. Die Versteigerung bei Ebay brachte der Besitzerin Diana Duyser im November 2004 satte 28.000 Dollar ein. Duyser erzählte, als sie sich einst das Sandwich getoastet habe, habe sie plötzlich Maria angeblickt. Das Internetcasino "Golden Palace" hat den Toast erstanden.

Und sogar auf dem kleinsten Lebensmittel ist Platz für Jesus. Fred Whan aus dem kanadischen Ontario will nach dem Braten eines Fischstäbchens im Jahr 2003 plötzlich den Heiland darauf gesehen haben. Er hob das gute Stück in seinem Tiefkühlfach auf und holte es ein Jahr später heraus, als er von Duysers Käsesandwich hörte.

Etwas mehr Mühe mussten sich die Menschen in Sydney machen: Bei Coogee Beach wollen im Februar 2003 viele Gläubige in einem weißen Zaunpfosten eine Marienerscheinung gesehen haben - allerdings nur zu einer bestimmten Zeit am Nachmittag und mit zusammengekniffenen Augen.

Auch einige Muslime sind überzeugt, dass sich Allah vielerorts offenbart, unter anderem in Wolken, Brot, Kakteen und Obst.

siu
Mehr lesen über Verwandte Artikel