Nach Corona-Quarantäne Rettungsschiff »Open Arms« sticht wieder in See

Mitte November hatte die Mannschaft der »Open Arms« mehr als 250 Migranten aus Seenot gerettet. Nach zweiwöchiger Quarantäne darf die Schiffsbesatzung nun wieder ihre Arbeit aufnehmen.
Oscar Camps, Gründer der Hilfsorganisation Proactiva Open Arms, auf dem Deck des Rettungsschiffes (Archiv)

Oscar Camps, Gründer der Hilfsorganisation Proactiva Open Arms, auf dem Deck des Rettungsschiffes (Archiv)

Foto: David Zorrakino/ dpa
rai/dpa
Mehr lesen über