Rheinresidenz Gottschalk soll Schlossherr werden

Thomas Gottschalk, seit elf Jahren in Kalifornien lebender TV-Starmoderator, wird einem Medienbericht zufolge Schlossherr. Der 54-Jährige soll gestern das am Rhein gelegene Schloss Marienfels in Remagen gekauft haben.


Neues Domizil in der alten Heimat? Thomas Gottschalk und Ehefrau Thea
DDP

Neues Domizil in der alten Heimat? Thomas Gottschalk und Ehefrau Thea

Hamburg - Wie die "Bild"-Zeitung heute berichtet, sollte das Anwesen ursprünglich 3,7 Millionen Euro kosten. Der Fernsehstar habe den Preis für Schloss Marienfels jedoch auf 3,5 Millionen Euro heruntergehandelt, hieß es. Gottschalk habe sich mehrere Anwesen in Deutschland und der Schweiz angesehen, bevor er sich für das am Rheinhang liegende Schloss entschied, berichtet das Blatt. Das 1860 entstandene Gebäude hat 18 Zimmer mit etwa 800 Quadratmeter Wohnfläche. Es ist von einem rund 100.000 Quadratmeter großen Park umgeben. Zuletzt war hier die Botschaft von Kasachstan ansässig.

Im Sommer 2005 soll die neue Gottschalk-Residenz nach Umbauarbeiten bezugsfertig sein, heißt es in dem Bericht. Ihren Wohnsitz im kalifornischen Malibu wollten die Gottschalks aber auf jeden Fall behalten. "Meine Söhne sollen in Amerika erst einmal ihr Studium beenden. So lange pendeln wir. Danach sehen wir weiter", zitiert die Zeitung den Showmaster.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.