Ring-Fahndung Razzia bei Carsten Spengemann

"Superstar"-Moderator Carsten Spengemann hat unangemeldeten Besuch von Polizei und Staatsanwaltschaft bekommen: Die Ermittler durchsuchten seine Wohnung und das Haus seiner Eltern nach Beweisstücken. Der RTL-Moderator war wegen Unterschlagung eines Schmuckstücks verurteilt worden.


Spengemann: Ein Ring, ein Brief, eine Schreibmaschine
AP

Spengemann: Ein Ring, ein Brief, eine Schreibmaschine

Hamburg - Oberstaatsanwältin Marion Zippel bestätigte am Freitag Medienberichte über eine entsprechende Aktion vom Donnerstag. Die Ermittler nahmen demnach eine Schreibmaschine mit. Damit soll die Herkunft eines anonymen Briefes geklärt werden, der für Verwirrung in dem Fall des erst verschwundenen und dann wieder aufgetauchten Rings gesorgt hatte.

Im Februar hatte das Hamburger Amtsgericht den Moderator zu 40.000 Euro Geldstrafe wegen Unterschlagung verurteilt. Eine angebliche Geliebte Spengemanns hatte erklärt, sie habe nach einer Liebesnacht in seiner Wohnung einen 1700-Euro-Ring auf seinem Nachttisch vergessen. Spengemann habe ihr den Schmuck nicht zurückgegeben, obwohl sie ihn darum gebeten und dann per Anwalt die Rückgabe verlangt hatte. Der Angeklagte hatte jedoch versichert, er besitze weder einen Nachttisch noch den Ring - und ging in die Berufung.

Kurz nach dem Prozess tauchte der Ring wieder auf: In einem anonymen Brief lag das teure Stück im Briefkasten von Spengemanns Anwalt. Der anonyme Finder erklärte, er habe das Schmuckstück in einer Zugtoilette eines ICE gefunden, der im März 2001 auf der Strecke von Berlin nach Hamburg unterwegs war. Die Ermittler rätselten damals darüber, wie der anonyme Finder an die Adresse des Anwalts gekommen sein könnte, da der Name nie veröffentlicht wurde.

Mit der Durchsuchungsaktion soll nun offenbar geklärt werden, ob Spengemann den Brief womöglich selbst tippte und den Ring an seinen Anwalt schickte. Ergebnisse liegen laut Staatsanwaltschaft noch nicht vor. Einzelheiten werden voraussichtlich in der Berufungsverhandlung geklärt. Einen Termin gibt es noch nicht.

Im Mai machte Spengemann noch einmal Schlagzeilen: Beim RTL-"Promi-Boxen" steckte er im Schwergewichtskampf gegen den Tänzer Detlef "D!" Soost heftige Prügel ein.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.