Zukunftspläne Robbie Williams will neue Band und Klub in Berlin gründen

Tagsüber Galerie, abends Klub und »ein bisschen wie das Berghain«: So kündigt Robbie Williams ein neues Projekt in Berlin an. Und eine neue Band gründen will er auch noch.
Robbie Williams

Robbie Williams

Foto: Georg Wendt / dpa

»Ein bisschen wie das Berghain«, so stellt sich Robbie Williams den Klub vor, den er in Berlin gründen will. In einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur berichtete der 45-Jährige von großen Plänen: »Ich gründe eine Band und werde ein DJ sein und möchte Räume in Berlin mieten, eine Galerie mit meiner Kunst, und am Abend wird es ein Klub sein.«

In einer Livesession bei Instagram enthüllte er laut »Bild«-Zeitung weitere Details: Er werde sich mit den australischen Songschreibern und Produzenten Flynn Francis und Tim Metcalfe »zu einem Projekt aus Leidenschaft« zusammenschließen. Einen Namen gebe es noch nicht, erste Songs seien aber fertig. Die neue Band werde an »bestimmten Veranstaltungsorten« auf der ganzen Welt zu sehen sein, außer in Berlin könne er sich die Kombination aus Klub und Galerie auch noch in Tokio sehr gut vorstellen: Sie »soll ein musikalischer Ort sein, etwas, das die alten Leute einen Rave nennen werden.«

Wann und wo genau es losgeht, ist allerdings unklar. Im dpa-Interview deutete er an, dass die Coronakrise das Vorhaben verzögert habe.

vet/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.