Romanze Prinz William turtelt mit der schönen Kate

Sie wedeln Seite an Seite über die Pisten von Klosters. Treffen sich heimlich in einem verschwiegenen Cottage. Und halten Händchen bei einem romantischen Abendessen. Eine Mitstudentin von Prinz William soll das Herz des schönen Thronfolgers erobert haben.




Thronfolger Prinz William: Verliebtes Wedeln auf der Piste?
AP

Thronfolger Prinz William: Verliebtes Wedeln auf der Piste?

London - Vermutlich bricht die britische Boulevardzeitung "Sun" mit ihrer Geschichte Tausenden pubertierenden Mädchen das für William entflammte Herz: Der Sohn von Charles und Diana soll vergeben sein.

Im Gegensatz zu seinem jüngeren Bruder Harry, der schon mal im Nachtclub mit einer drallen Blonden knutscht, tat William alles, um die Romanze mit seiner Kommilitonin Kate Middleton geheimzuhalten. So soll er mit seiner Freundin vereinbart haben, nie zusammen das Haus zu verlassen, nicht Händchen haltend gesehen zu werden und auch sonst keine Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit auszutauschen.

Dabei, so behauptet die "Sun", soll die royale Liäson schon seit vier Monaten im Gange sein. Kate Middleton, Tochter eines schottischen Geschäftsmanns, kennt den Prinzen vom gemeinsamen Studium in St. Andrews - dort trafen sich die beiden in einer Kunstgeschichtsvorlesung. Später gründeten sie zusammen mit zwei Mitstudenten eine Wohngemeinschaft.

Wirklich zwischen den beiden gefunkt haben, soll es aber erst Weihnachten vergangenen Jahres: Kate hatte sich gerade von ihrem Freund getrennt, William habe sie getröstet, berichtet das Boulevardblatt. Und legt in seiner heutigen Ausgabe Fotobeweise vor: William und Kate wedeln gemeinsam über die verschneiten Hügel des Schweizer Nobel-Skiortes Klosters, kuscheln sich im Ski-Lift aneinander, stecken tuschelnd die Köpfe zusammen.

Die 21-Jährige soll schon Prinz Charles vorgestellt worden sein und habe William schon mehrfach auf dem königlichen Landsitz Highgrove besucht, so die "Sun". Zudem soll sich das Pärchen in einem versteckten Cottage getroffen haben, dass die Queen einst ihren Enkeln William und Harry schenkte.

Der Palast ist naturgemäß alles andere als begeistert von den Fotos und Enthüllungen. Prinz Charles sei "sehr unglücklich" darüber, dass die "Sun" sich nicht an eine getroffene Vereinbarung gehalten und Paparazzi-Bilder von William und seiner angeblichen Freundin gezeigt habe. Über Spekulationen, dass Middleton die erste feste Beziehung des Prinzen sein soll, mochte der Palastsprecher nichts sagen: "Wir kommentieren die Beziehungen von Prinz William zu seinen Freunden nicht", ließen die Royals kühl ausrichten.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.