Rückrufaktion in Südkorea Koma nach Cola

Der Getränkehersteller Coca-Cola muss in Südkorea Tausende von Flaschen wegen eines Erpressungsversuchs aus dem Verkehr ziehen. Ein Kunde liegt im Koma, nachdem er eine vergiftete Brause getrunken hatte.