Russland Der Nacktfoto-Skandal einer Schönheitskönigin

Die nackte Wahrheit kann so hässlich sein: Sofia Rudewa sollte Ende des Jahres in die Stapfen von Xenia Suchinowa treten und im Dezember den Titel der Miss World erkämpfen. Doch nun könnten Nacktfotos den Sieg der amtierenden Miss Russland gefährden.


Moskau - Die russische Schönheitskönigin Sofia Rudewa muss auf ihre Teilnahme am Miss-World-Wettbewerb wahrscheinlich verzichten. Im Internet seien Nacktfotos aufgetaucht, auf denen sie im Alter von 14 oder 15 Jahren für ein Magazin posiere, berichteten russische Boulevardzeitungen am Donnerstag.

Die Organisatoren des Miss-Russland-Wettbewerbs wollten zwar auf Anfrage nicht dazu Stellung nehmen, ob Rudewa nun den Titel der Miss World für Russland verteidigen darf. In ihren Richtlinien heißt es jedoch eindeutig, dass es von Teilnehmerinnen keine erotischen Fotos oder Videos geben dürfe.

Den Titel Miss World 2008 hat die Russin Xenia Suchinowa inne. Ihre Nachfolgerin soll im Dezember in Südafrika gekürt werden. Rudewa stammt aus Sankt Petersburg und ist 19 Jahre alt.

han/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.