Salomon-Inseln Hai fügt Australier schwere Verletzungen zu

Der Urlaub wurde zu einer Katastrophe: Ein aus Sydney stammender Mann ist bei einem Hai-Angriff im Pazifik schwer verletzt worden. Für medizinische Behandlungen soll er nun nach Australien zurückgeflogen werden.


Sydney - Auf den Salomon-Inseln im Pazifischen Ozean ist ein Australier beim Schwimmen bei einem Hai-Angriff schwer verletzt worden. Der Hai griff den 34-Jährigen von unten an und fügte ihm durch Bisse in Gesicht und Nacken schwere Verwundungen zu, wie australische Medien am Freitag berichteten.

Nach Angaben des australischen Außenministeriums liegt der aus Sydney stammende Mann in einem Krankenhaus in Honiara, der Hauptstadt der Inselgruppe. Für weitere Behandlungen solle der Verletzte nach Australien zurückgeflogen werden, berichtete der "Daily Telegraph".

Der Mann habe mit einer aus 16 Touristen bestehenden Gruppe auf den Salomonen-Inseln Urlaub gemacht, schreibt "The Herald Sun". Auch der Vater des Mannes soll vor Ort gewesen sein, als das Unglück passierte.

han/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.