Video von Rettungsaktion Schiffbrüchiger klammert sich tagelang an Kühlbox

Sein Leben hing an einer Kunststoffkiste: Zwei Tage lang hat sich ein Schiffbrüchiger über Wasser gehalten, bis ihn die kolumbianische Küstenwache aus dem Pazifik fischte. Ein Video zeigt den Moment seiner Rettung.

REUTERS

Bogotá/Hamburg - Die kolumbianische Küstenwache hat einen Schiffbrüchigen aus dem Pazifik gerettet, der sich zuvor offenbar zwei Tage lang mithilfe einer Kühlbox über Wasser hielt. Das berichtet unter anderem der britische "Guardian".

Der 47-jährige Solano Salazar trieb demnach zwei Tage im Meer, nachdem sein Fischerboot gekentert war. Videoaufnahmen zeigen, wie der völlig entkräftete Mann 22 Seemeilen vor der Südwestküste Kolumbiens an Bord gezogen und mit Trinkwasser versorgt wird.

Laut "Guardian" wurde der Schiffbrüchige nach seiner Rettung in ein Krankenhaus gebracht. "Er gibt an, am Freitag mit einer weiteren Person zum Fischen in See gestochen zu sein", zitiert die Zeitung Andres Mejia, den Chef der kolumbianischen Küstenwache. "Sie sind im Sturm gekentert, danach hat er sich an einer Kühlbox festgehalten."

Salazar selbst sagte, er habe die Tage bis zu seiner Rettung Todesängste ausgestanden. "Ich dachte, ich müsste sterben. Ich habe über nichts anderes nachgedacht." Sein Begleiter wird noch immer vermisst.

rls

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.