Schönster EM-Rückblick aller Zeiten Die schönsten Verlierer


Markus Rosenberg, Luca Toni, Cristiano Ronaldo: Zu höchsten EM-Ehren haben es diese Kerls nicht gebracht.

Werder-Stürmer Rosenberg, 25, scheiterte mit seinen Schweden schon in der Vorrunde. Der vor der EM zum potentiellen "Spieler des Turniers" auserkorene Superstar Cristiano Ronaldo, 23, kam mitsamt dem portugiesischen Team im Viertelfinale nicht gegen die Deutschen an. Luca Toni, 31, landete trotz Dutzender genialer Auftritte keinen einzigen Treffer.

Aber: Diese Jungs sind einfach verdammt schön! Ist doch auch was.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.