"Heißt es dann 'Chlo'?" "Nein, WC." Wenn du versuchst, Schweizerdeutsch zu lernen

Der Dialekte-Lernkurs.
Von bento Redaktion und Hanna Zobel
This music requires a license for use. Please contact your local office for assistance.

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2019 auf bento.de veröffentlicht.

Aus "Brötchen" wird "Semmel" oder "Schrippe", aus dem einfachen "Hallo" wird "Tach" oder "Servus". Nur da, wo ich ursprünglich herkomme, bleibt "Brötchen" einfach "Brötchen" und "Hallo" bleibt "Hallo". Denn ich komme aus Hannover, wo das höchste Hochdeutsch – und damit leider auch das langweiligste Deutsch – gesprochen wird. 

Zum Glück habe ich aber Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Regionen, die noch Hoffnung für meine sprachliche Individualität haben und mir ihre Dialekte beibringen

Wie Dilan versucht, mir Schweizerdeutsch zu erklären, seht ihr im Video.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.