Scientology Tom Cruise bleibt dabei

Von Nicole Kidman hat er sich getrennt, von Scientology nicht. Der milliardenschwere Schauspieler Tom Cruise hat dementieren lassen, er habe sich von der Sekte freigekauft.


Tom Cruise
AP

Tom Cruise

New York - Der 38-jährige Hollywood-Star hat Scientology nicht verlassen. Dies hatten britische Zeitungen behauptet. Cruise habe das auch nicht vorgehabt, berichtete die Pressesprecherin des Stars jetzt. Sie reagierte damit auf Meldungen und Gerüchte, Cruise habe sich mit einer großen Summe bei den Scientologen "freigekauft". Sie dementierte in der Onlineausgabe der Tageszeitung "USA Today" alle entsprechenden Berichte.

In britischen Medienberichten hatte es geheißen, der Schauspieler habe der Organisation eine sehr großzügige Abschiedsspende hinterlassen und sei dann ausgestiegen. "Er ist immer noch ganz fest ein Mitglied der Kirche", sagte Cruise-Sprecherin Jennifer Allen. Anders als in Deutschland und weiteren europäischen Staaten wird Scientology in den USA offiziell als Kirche anerkannt. Auch einige andere Hollywood-Stars wie John Travolta bekennen sich seit Jahren zu der Organisation.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.