Seenot Flaschenpost rettete vier Briten das Leben

Vier britische Segler sind durch einen alten Seemannstrick dem Tod entkommen. Eine Flaschenpost rettete sie aus Seenot.


São Paulo - Die Briten funkten rund 2000 Kilometer vor der Küste von Rio de Janeiro ein SOS-Signal, das von einem Rettungsflugzeug aufgefangen wurde. Dessen Besatzung alarmierte zwar ein spanisches Fischerboot, dann brach aber auf Grund technischer Probleme der Funkkontakt ab.

Die Rettungsflieger hatten nach Angaben der brasilianischen Nachrichtenagentur Agencia Estado aber schnell eine andere Lösung parat: Sie notierten die genauen Koordinaten der Yacht auf Papier und warfen sie in einer Flaschenpost ab, die rechtzeitig gefunden wurde. Die Briten konnten wenig später unversehrt an Bord des Fischerbootes gehen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.