Sexuell auffälliger Zwölfjähriger Im Zweifel weggesperrt

Max, 12, lebt 700 Kilometer von seiner Familie entfernt, weil er als sexuell auffällig gilt - und als gefährlich. Nach sieben Monaten in einer geschlossenen Abteilung hat das Amtsgericht Coesfeld nun beschlossen, ihn ein weiteres Jahr wegzusperren. Zum Schutz für andere und vor sich selbst.
Max bei einem Ausflug mit seiner Großmutter: "Gefahr für andere"

Max bei einem Ausflug mit seiner Großmutter: "Gefahr für andere"

* Die Namen wurden zum Schutz der Personen geändert