Sherlock-Doubles in London Kombiniere, Weltrekord

Lupe vor dem Auge, Pfeife im Mund, Deerstalker-Mütze auf dem Kopf: In London haben sich mehr als hundert Menschen als Sherlock Holmes verkleidet. Der Rekordversuch fiel auf einen symbolträchtigen Tag.

DPA

London - 113 Detektiv-Enthusiasten haben in London versucht, einen Weltrekord für die größte Ansammlung von Sherlock-Holmes-Doppelgängern aufzustellen. Wichtigste Accessoires waren Lupen, Pfeifen, die unvermeidlichen Deerstalker-Mützen und Umhänge oder Mäntel, ohne die der Meisterdetektiv in den Geschichten quasi nie das Haus verlässt. Angesichts des allgemeinen Bemühens um Authentizität konnte man darüber hinwegsehen, dass manche Sherlocks einen Rock oder eine kurze Hose trugen.

Der Termin für das Treffen am University College in London war nicht zufällig gewählt: Am Samstag wurde der Schauspieler Benedict Cumberbatch 38 Jahre alt. In der BBC-Serie "Sherlock" spielt er die Hauptfigur. Die Serie gilt als brillante Übertragung des Original-Sherlocks in die heutige Zeit; eine vierte Staffel ist geplant.

"Happy Birthday, Benedict Cumberbatch! Wo wirst du heute sein?", schrieb der Verlag MX Publishing am Morgen in seinem Blog. Er organisierte die Aktion, um Geld für die Restaurierung des ehemaligen Arbeitszimmers von Holmes-Erfinder Arthur Conan Doyle zu sammeln. Laut BBC werden für die Reparaturen insgesamt 2,6 Millionen Pfund benötigt.

"Sich als Sherlock Holmes zu verkleiden, ist an sich ziemlich sinnlos", sagte Roger Johnson von der Sherlock Holmes Gesellschaft der BBC. "Aber wir tun es und haben Spaß dabei." Es sei wichtig, Geld für die Renovierung aufzutreiben.

Das Guinnessbuch entscheidet im Lauf der Woche, ob es den Weltrekord anerkennt. Bislang gibt es keine Bestmarke in dieser Disziplin. Falls die Guinnessbuch-Juroren ablehnen, gibt es schon bald die nächste Gelegenheit: Laut Johnson ist für August eine ähnliche Aktion in Nordengland geplant. Dabei soll Geld für die Hirnforschung zusammenkommen.

ulz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.