Rekordhitze am Wochenende Abkühlung empfohlen

Ab ins Freibad oder ans Meer! Meteorologen sagen für das Wochenende Sonne satt und Hitzerekorde voraus. Am Sonntag soll es in manchen Orten im Südwesten bis zu 38 Grad heiß werden - aber auch an der Küste muss niemand schlottern.

DPA

Offenbach - Der Sommer wird doch noch heiß: Deutschland steht der wohl wärmste Tag des Jahres bevor. Am Sonntag sollen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) die Temperaturen im Westen und Südwesten auf bis zu 38 Grad steigen. Verantwortlich dafür ist Hoch "Achim", das Heißluft aus Afrika ins Land bringt.

Schon am Samstag wird das Wetter vielerorts sonnig. Bei wolkenlosem Himmel steigen die Temperaturen auf 26 Grad an der Küste und bis zu 35 Grad am Oberrhein. Viel Abkühlung bringt der schwache Wind aus östlichen und südlichen Richtungen nicht. In der Nacht zum Sonntag kühlt es in den meisten Regionen auf 14 bis 19 Grad ab. Nur in westdeutschen Großstädten sinken die Temperaturen teils nicht unter 20 Grad.

Für Sonntag erwarten die Meteorologen im gesamten Süden Temperaturen zwischen 32 und 36 Grad, im Westen und Südwesten kann es örtlich noch ein wenig wärmer werden. Dagegen erreichen die Höchsttemperaturen an der Küste und im höheren Bergland nur 28 Grad. Im Nordwesten sind vereinzelt Wärmegewitter möglich.

Zur Abkühlung in die Nordsee

Die Küstenorte stellen sich auf Hochbetrieb ein. Wer Abkühlung sucht, ist an der Nordsee richtig: Das Wasser ist etwa 20 Grad warm. In Bayern sollen am Wochenende wegen hoher Waldbrandgefahr Beobachtungsflugzeuge über den Wäldern kreisen. Laut DWD wird bis Sonntag in fast allen bayerischen Regionen die Waldbrand-Warnstufe drei auf der fünfstufigen Skala erreicht.

Am Montag ist es zwar meist noch sonnig. Im Tagesverlauf wird es im Norden und Nordwesten aber zunehmend bewölkt, teilweise kommt es zu kräftigen Gewittern. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 30 und 34 Grad, im Nordwesten wird es etwas kühler.

fhu/ulz/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.