Rekordsommer 2022 817 Stunden Sonne – mehr gab es nie

So oft wie in diesem Jahr schien die Sonne von Juni bis August seit Beginn der Aufzeichnungen noch nie in Deutschland. Ob dieser Dürresommer auch zu den heißesten gehören wird, ist noch offen.
Eine Folge des Regenmangels: Vertrockneter Weizen in Hessen

Eine Folge des Regenmangels: Vertrockneter Weizen in Hessen

Foto:

Ralph Peters / imago images

Der diesjährige Sommer ist nach vorläufigen Zahlen des Deutschen Wetterdienstes der sonnenreichste seit Beginn der Aufzeichnung vor über 70 Jahren. »Nach den bisherigen Messungen und inklusive der Prognose bis Monatsende kommen wir auf 817 Sonnenstunden in diesem Sommer«, sagte Andreas Friedrich vom DWD in Offenbach. Der bisherige Rekord sei im Sommer 2003 mit bundesweit 793,3 Stunden aufgestellt worden. »Demnach ist es der sonnigste Sommer, seitdem die Sonnenscheindauer aufzeichnet wird, also seit 1951.«

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt an diesem Dienstag seine vorläufige Bilanz für den Sommer 2022 vor. Interessant dürfte dabei sein, ob der Sommer 2022 zu den drei wärmsten in Deutschland seit Beginn der kontinuierlichen Aufzeichnung von Temperatur und Niederschlag vor rund 140 Jahren gehört. Der meteorologische Herbst beginnt am 1. September.

lmd/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.