Spanien Drei Tote bei Explosion - Deutscher verletzt

Mindestens drei Menschen - darunter zwei Kinder - sind bei einer Explosion in der spanischen Stadt Tarragona ums Leben gekommen. Ein deutscher Urlauber wurde bei der vermutlich durch austretendes Gas verursachten Detonation verletzt.


Madrid - Die Explosion ereignete sich kurz vor Mitternacht im Zentrum des katalanischen Tarragona. Die oberen Etagen eines Gebäudes stürzten nach der Detonation ein und begruben mehrere Bewohner unter sich. Die Leichen der Frau und ihrer Kinder seien in den Trümmern gefunden worden, teilte die Regionalregierung mit.

Wie die Feuerwehr erklärte, handelt es sich bei den Toten um eine 37-Jährige und ihre drei und fünf Jahre alten Kinder. Das erst einen Monat alte Baby der Frau konnte schwer verletzt geborgen werden. Insgesamt erlitten bei der Explosion sieben Menschen Verletzungen.

Der 53 Jahre alte Deutsche ging den Angaben zufolge gerade an dem Haus vorbei, als sich die Explosion ereignete. Die Feuerwehr sucht noch nach einem vierten Toten. Die beiden Nachbarhäuser wurden geräumt.

Die genaue Ursache der Explosion ist noch unklar. Laut den Behörden untersuchen Experten der Gasgesellschaft, ob es einen Defekt an der Installation gegeben hat.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.