Stierkampf in Spanien Trauerfeier für getöteten Torero

Hunderte Menschen haben dem Torero Víctor Barrio in Sepúlveda die letzte Ehre erwiesen. Der Torero war am Samstag in einer Stierkampfarena im Osten Spaniens von einem Bullen getötet worden.

Trauerfeier für Stierkämpfer Victor Barrio
DPA

Trauerfeier für Stierkämpfer Victor Barrio


Sie waren gekommen, um sich von ihrem Idol zu verabschieden: Hunderte Spanier haben um Torero Víctor Barrio getrauert, der am Wochenende bei einem Stierkampf zu Tode gekommen war.

Menschen applaudierten und riefen "Torero, Torero", als der Sarg aus einem Leichenwagen zu der voll besetzten Kirche San Bartolomé in Barrios Heimatstadt Sepúlveda getragen wurde.

An der Trauerfeier in der mittelspanischen Ortschaft, wo der 29-Jährige mit seiner Familie gelebt hatte, nahmen auch zahlreiche Stierkämpfer teil. König Felipe VI., Königin Letizia und Ministerpräsident Mariano Rajoy hatten in Botschaften der Familie ihr Beileid ausgesprochen.

Barrio hatte am Samstag bei einem Stierkampf in Teruel in Ostspanien tödliche Verletzungen erlitten. Er war der erste Torero seit mehreren Jahrzehnten, der in Spanien in einer Arena getötet wurde. Ein Stier hatte ihm mit einem Hornstoß einen Lungenflügel und die Herzschlagader zerrissen.

Der Sarg mit dem Leichnam des Toreros wurde am Sonntag nach Sepúlveda, nördlich von Madrid, gebracht und dort aufgebahrt, damit Angehörige und Freunde von Barrio Abschied nehmen konnten. Die Witwe des Stierkämpfers, Raquel Sanz, schrieb bei Twitter: "Wir hatten immer von einem großen Erfolg in Las Ventas geträumt. Es sollte nicht sein. Das Leben ist ungerecht."

Sanz hatte den Tod ihres Mannes im Ring vor Ort verfolgen müssen. In einer weiteren Nachricht dankte die Witwe den Mittrauernden und schrieb: "Mein Leben ist vorbei, ich habe keine Kraft."

Der Matador Enrique Ponce sagte Reportern: "Heute könnt ihr es sehen, jeder ist hier, die ganze Stierkampfwelt - um unsere Arme um eine zerstörte Familie zu schließen und die Ehre, das Engagement und die Werte zu bezeugen, für die Víctor Barrio als Mensch und als Stierkämpfer stand.

Die Stierkämpfe in Teruel wurden unmittelbar nach Barrios Tod ausgesetzt.

cnn/dpa/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.