Spanien Zwillinge finden nach Jahrzehnten zusammen

Wiedervereinigung auf Spanisch: Ein Zwillingspaar, das kurz nach seiner Geburt getrennt worden war, fand durch einen Zufall Jahrzehnte später wieder zusammen. Die Schwestern fordern nun vom Krankenhaus Schadenersatz in Millionenhöhe.


Las Palmas - Zwei spanische Zwillingsschwestern, die nach der Geburt durch eine Verwechselung getrennt worden waren, haben nach drei Jahrzehnten wieder zusammengefunden. Zu verdanken haben sie dies nach Presseberichten vom Dienstag der Angestellten einer Modeboutique in Las Palmas auf Gran Canaria, die mit einer der Schwestern befreundet ist. Die Verkäuferin war in dem Laden durch Zufall der anderen Schwester begegnet. Sie hielt sie irrtümlicherweise für ihre Freundin und wunderte sich, dass diese nicht grüßte.

Die Verkäuferin vermittelte 2001 ein Treffen der fast identisch aussehenden Frauen. Diese ließen drei Jahre später einen DNA-Test vornehmen und erfuhren so, dass sie Zwillingsschwestern waren. Beide waren im März 1973 in einem Krankenhaus in Las Palmas zur Welt gekommen. Eine von ihnen wurde jedoch versehentlich mit dem Baby einer anderen Frau vertauscht und wuchs bei Eltern auf, die nicht ihre eigenen sind. Die andere erhielt eine Schwester, die nicht mit ihr verwandt ist.

Die Zwillinge sind heute 35 Jahre alt. Sie haben nun das Krankenhaus auf drei Millionen Euro Schadenersatz verklagt. Eine der Frauen hatte die unerwartete Entdeckung der Zwillingsschwester so mitgenommen, dass sie sich in psychiatrische Behandlung begeben musste.

pad/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.