Spanisches Königshaus Prinzessin Letizia erwartet erstes Kind

Spanien ist im Baby-Glück: Ein Jahr nach der Hochzeit von Kronprinz Felipe und Letizia erwarten die Thronfolger im November ihr erstes Kind.


Prinz Felipe und Letizia: Nachwuchs im November
AP

Prinz Felipe und Letizia: Nachwuchs im November

Madrid - Wie der Palast heute bekannt gab, will die 33-Jährige ihr Baby in Madrid zur Welt bringen. Felipe und Letizia haben fast auf den Tag genau vor einem Jahr - am 22. Mai - geheiratet. Das Baby wird an zweiter Stelle der spanischen Thronfolge stehen - nach Felipe. Sollte es ein Mädchen werden, müsste es allerdings einem Bruder Vortritt gewähren, falls Felipe und Letizia später einen Sohn bekommen sollten. In der spanischen Verfassung ist festgelegt, dass der älteste männliche Nachkomme des Königshauses später den Thron besteigt.

Auch Felipe hat zwei ältere Schwestern, die 41-jährige Elena und die 39-jährige Cristina. Cristina, die mit dem baskischen Ex-Handballspieler Inaki Urdangarin, verheiratet ist, erwartet im Frühsommer ihr viertes Kind; Elena hat zwei Kinder.

Letizia, eine bekannte Fernsehjournalistin, und Felipe hatten im November 2003 ihre Verlobung bekanntgegeben. Für die meisten Spanier kam die Nachricht überraschend, war doch den wenigsten bekannt, dass der Prinz und die Moderatorin ein Paar waren. Die beiden hatten sich 2002 bei einer Dinnerparty kennengelernt.

Nicht überall stieß die Verbindung auf Wohlwollen: Zum einen war Letizia bürgerlich, zum anderen hatte sie bereits eine Kurzehe hinter sich und war geschieden. Viel Freunde machte sich die junge Frau dann, als sie sich nach dem Terroranschlag in Madrid am 11. März 2004 mit Königin Sophia um Verletzte und Angehörige von Opfern kümmerte.

Der Anschlag überschattete auch die Traumhochzeit am 22. Mai in der Madrider Almudena-Kathedrale, zu der Europas gesamter Hochadel eingeladen war. Felipe galt bis zu seiner Verlobung als einer der begehrtesten Junggesellen weltweit. Seit der Hochzeit läuft ihm, was das Interesse der Klatschpresse angeht, allerdings seine Frau den Rang ab.

Kindersegen beim europäischen Hochadel

Letizia und Felipe sind nur eines der europäischen Thronfolgerpaare, die sich auf Nachwuchs freuen. Ende April hatte das dänische Königshaus bekanntgegeben, dass Kronprinz Frederik und seine Frau Mary Ende Oktober ihr erstes Kind erwarten. Frederik und Mary hatten gut eine Woche vor Felipe und Letizia geheiratet. Auch Mette-Marit, die Frau des norwegischen Thronfolgers Haakon, ist schwanger. Ihr Baby soll im Dezember zur Welt kommen. Mette-Marit und Haakon, die 2001 heirateten, haben bereits die Tochter Ingrid Alexandra.

Bereits Mitte Juli soll das zweite Kind des niederländischen Thronfolgerpaares Maxima und Willem Alexander geboren werden. Das erste Kind des seit 2002 verheirateten Paares, Prinzessin Catharina-Amalia, wurde am 7. Dezember 2003 geboren.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.